Auch dieses Jahr wollten wir wieder an dem Bautzener Duo-Cup teilnehmen. Diesmal war es ein spezielles Highlight dort zu spielen, da der Cup direkt an die U23 Weltmeisterschaft anschloss.

Es wurde in einer Mehrzweckhalle eine nagelneue Weltmeisterschaftsbahn eingebaut, auf dieser auch der Duo-Cup ausgetragen wurde. Also ist es für viele die einzige Möglichkeit auf einer neuen Bahn zu spielen, wo vorher die WM statt fand.

René ist schon am Samstag mit dem KSV Leuben angereist und spielte dort am Sonntag mit Monika Otto, Kathrin Delgado-Valdes und co.

Er organisierte uns kurzfristig einen Startplatz für drei Paar am Sonntag ab 17:15 Uhr.

Leider konnten wir die Möglichkeit nicht nutzen und bekamen noch nicht mal zwei Personen zusammen die nach Bautzen fahren konnten! Diese Tatsache ist in meinen Augen sehr traurig und lässt das Motto der Kegelfreunde Dresden „..das Team macht den Unterschied" nicht sehr gut aussehen.

Wer die Ergebnisse nachlesen möchte kann das gern >hier< tun.